Therapieangebot

 

Schmerztherapie



Langanhaltende Schmerzen können einen Menschen so sehr zermürben, dass Depressionen und andere Leiden mehr daraus entstehen. Neben ärztlicher Behandlung, Schmerz-, Physio- und Sporttherapien können hier psychologisch fundierte Therapieansätze und Übungen unendlich viel bewirken.

Hilfe durch Selbsthilfe in diesem Sinn bietet eine wissenschaftlich fundierte Schmerztherapie, in der Betroffene einen besseren Umgang mit dem Schmerz erlernen können. Es handelt sich um verhaltenstherapeutische Techniken, die eine enorme Wirkung auf das Schmerzempfinden haben.

Es gibt eine Vielzahl von Strategien, die uns helfen, den Alltag mit Schmerzen leichter zu bewältigen. Wir können eine ganze Menge über psychische Auswirkung von Schmerzen und über die Auswirkung psychischer Belastungen auf das Schmerzempfinden kennenlernen. Wir können erreichen, diese Zusammenhänge für uns zu nutzen.

Diverse Entspannungstechniken beispielsweise können Schmerzen nicht nur erträglicher machen, sondern aufgrund der Loslösung der Muskulatur auch lindern. Ähnlich, wie man es von Geburtsvorbereitungskursen kennt, kann man auch erlernen, Schmerzen zu veratmen.



Alles das kann in Einzelsitzungen oder in einer Gruppe erlernt werden.

Kenntnisse über die Funktionsweise unseres Nervensystems und neue Verhaltensweisen können enorme Hilfe bei der Schmerzbewältigung leisten. Informationen über die Umstände, durch die Schmerz verstärkt bzw. das Schmerzempfinden gemindert wird, Informationen auch über die Möglichkeiten, den Teufelskreis von Angst, Verspannung und Schmerzempfinden zu durchbrechen oder über eine Gestaltung des Alltags, der dem Leidensdruck entgegenwirken kann, sind einige davon.